DUO PLAST spendet an Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder

Lauterbach / Gießen. „Spenden statt Schenken!“ lautet auch dieses Jahr wieder das Motto der DUO PLAST AG. Schon seit vielen Jahren verzichtet der Folienhersteller darauf, seinen Geschäftspartnern Weihnachtspräsente zukommen zu lassen und spendet stattdessen an den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e.V.

Am vergangenen Freitag besuchte Dr. Christian Rohm, Vorstand der DUO PLAST AG, die Krebsstation Peiper der Uniklinik Gießen und überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 2.500 Euro an Frau Müller-Neuberger und Frau Scholten vom Vorstand des Elternvereins sowie an Herrn Prof. Dr. Körholz und Frau Prof. Dr. Mauz-Körholz. „Wir unterstützen mit unserer Weihnachtsspende eine hervorragende und führende Station in der Therapie von an Krebs erkrankten Kindern. Es war für mich beeindruckend, mit welchem Engagement und extrem hoher Expertise, z.B. bei Lymphdrüsenkrebs, dort gearbeitet wird. Wir vollbringen als Team der DUO PLAST dort eine wirklich gute Tat und ich hoffe, dass wir dies noch lange fortsetzen werden.“,
erklärt Herr Dr. Rohm.

Mit den Spenden wird eine Vielfalt wichtiger Unterstützungen finanziert. Dies geht von der Ausrichtung von Elternkaffees über die Finanzierung von Erzieherinnen und Psychologen bis hin zur Unterstützung von Vorarbeiten in der Erforschung von Therapien als Basis für Fördermittel der deutschen Krebshilfe. Dabei wird therapeutisch immer gezielter und individueller, auch international, gearbeitet, um die Nebenwirkungen zu reduzieren und nachhaltige Heilungen zu erzielen. Die Station Peiper ist führend in der Expertise für Kinderkrebsarten und so können heute 4 von 5 Kindern erfolgreich therapiert werden.